Nollau & Rößler | Rechtsanwälte

http://www.nollau-roessler.de

WebAkte

TELEFON: +49 (0)341 984470

TELEFAX: +49 (0)341 9844777

Erich-Zeigner-Allee 13
04229 Leipzig

Nollau & Rößler | Rechtsanwälte

Zeiten und Termine

Außerhalb unserer  Bürozeiten

Mo - Do

08.30 - 12.00 Uhr
sowie  13.00 - 18.00 Uhr

Fr

08.30 - 12.00 Uhr
sowie  13.00 - 15.00 Uhr

nutzen Sie bitte E-Mail, Telefax oder unseren Anrufbeantworter.

Konsultationstermine der Anwälte werden von unseren Büroangestellten vergeben.

Büro

Unsere Mitarbeiterinnen in den verschiedenen Fachabteilungen

Sekretariat

Bürofachangestellte

Yvonne Roß

Juristische Fachabteilung

  • Kosten und Gebühren
  • Mahnwesen
  • Zwangsvollstreckung

Rechtsanwaltsfachangestellte

Isabel Kloss

Rechtsanwaltsfachangestellte

Diana Hujber

Rechtsanwaltsfachangestellte

Odett Rácz

Anwälte

Matthias Nollau

1953

geboren in Leipzig

1961 - 1971

 

musikalische Ausbildung / Sänger im Thomanerchor

1971

Abitur an der Thomasschule Leipzig

1973

Studium der Rechtswissenschaften

 

an der Universität in Leipzig - Spezialisierung Wirtschaftsrecht

1978

Syndikus im pharmazeutischen Großhandel

1990

Rechtsanwalt in freiberuflicher Tätigkeit

 

Zulassung am Landgericht Leipzig

1991

Rechtsanwalt in eigener Praxis,

 

Begleitung der Privatisierung von staatlichen Apotheken,

 

Ärzten und Zahnärzten

1993

Gründung der Sozietät Nollau und Kollegen

1995

Zulassung am OLG Dresden

1997

Sozietät Nollau & Rößler

 

mit Kanzleisitz in der Emil-Fuchs-Straße in Leipzig

2006

Sozietät Nollau & Rößler

 

neuer Kanzleisitz in der Erich-Zeigner-Allee in Leipzig

Ines Rößler

1963

geboren in Zeitz

1982

Abitur an der Geschwister-Scholl-Schule in Zeitz

 

Studium der Rechtswissenschaften

 

an der Universität in Leipzig - Spezialisierung Wirtschaftsrecht

1986

Syndikus in der metallverarbeitenden Industrie

1991

Zulassung als Rechtsanwältin beim Landgericht Leipzig

 

Syndikus in der Privatwirtschaft,

 

Begleitung der Privatisierung von staatlichen Apotheken,

 

Ärzten und Zahnärzten

1993

Gründung der Sozietät Nollau und Kollegen

1996

Zulassung beim Landgericht Leipzig

1997

Sozietät Nollau & Rößler

 

mit Kanzleisitz in der Emil-Fuchs-Straße in Leipzig

1998

Zulassung am OLG Dresden

2006

Sozietät Nollau & Rößler

 

neuer Kanzleisitz in der Erich-Zeigner-Allee in Leipzig

Henry Endesfelder

1948

geboren in Chemnitz

1967

Abitur mit Berufsausbildung als Betriebsschlosser

 

in Stollberg/Sachsen

1970

Studium der Rechtswissenschaften

 

an der Humboldt-Universität zu Berlin

1974

Richter am Kreisgericht, danach am Bezirksgericht Leipzig

 

Kammer für Arbeits-, Zivil- und Familienrecht

 

Oberrichter am Senat für Arbeitsrecht

1991

Personalleiter Putman Sachsen Holding GmbH

1996

Zulassung als Rechtsanwalt beim Landgericht Leipzig

 

Rechtsanwalt in der Kanzlei Nollau & Rößler

2002

Zulassung als Rechtsanwalt beim OLG Dresden

André Kempf

1970

geboren in Leipzig

1988

Abitur mit erweiterter Sprachausbildung in Leipzig

1990

Studium der Rechtswissenschaften

 

an der Humboldt - Universität zu Berlin

 

Erstes juristisches Staatsexamen

1995

Referendar beim OLG Dresden

1997

Zweites juristisches Staatsexamen

 

Zulassung als Rechtsanwalt

 

Rechtsanwalt in der Sozietät Nollau & Rößler

1998

Zulassung als Rechtsanwalt beim Landgericht Leipzig

2004

Zulassung am OLG Dresden

Anja Kürschner

1977

geboren in Leipzig

1996

Abitur in Leipzig

 

Berufsausbildung

 

in der Kanzlei Nollau & Rößler

2000

Studium der Rechtswissenschaften

 

an der Universität Leipzig

2005

Erstes juristisches Staatsexamen

 

Referendarin beim OLG Dresden

2008

Zweites juristisches Staatsexamen

2009

Zulassung als Rechtsanwältin

Daniela Rauh

1976

geboren in Karl-Marx-Stadt

1995

Abitur in Chemnitz

 

Studium der Rechtswissenschaften an der

 

an der Universität Leipzig

2001

Erstes juristisches Staatsexamen

 

Referendarin beim OLG Dresden

2003

Zweites juristisches Staatsexamen

2004

Zulassung als Rechtsanwältin

Tätigkeitsschwerpunkte
Interessengebiete

Matthias Nollau   Sozius

Tätigkeits-
schwerpunkte

  • Mediation
  • Gewerbliches Mietrecht *
  • Strafrecht

Interessengebiete

  • Zivilrecht
  • Arbeitsrecht *

Sozius

vita

Ines Rößler   Sozia

Tätigkeits-
schwerpunkte

  • Familienrecht
  • Arbeitsrecht *
  • Allgemeines Zivilrecht

Interessengebiete

  • Gewerbliches Mietrecht *
  • Vertragsrecht

Sozia

vita

Henry Endesfelder

Tätigkeits-
schwerpunkte

  • Arbeitsrecht
  • Handelsrecht
  • Gesellschaftsrecht

Interessengebiete

  • Ordnungswidrigkeiten
  • Strafrecht

vita

André Kempf

Tätigkeits-
schwerpunkte

  • Verkehrsrecht
  • Mietrecht
  • Wohnungseigentumsrecht

Interessengebiete

  • Versicherungs- und Haftpflichtrecht
  • Privates Baurecht

vita

Anja Kürschner

Tätigkeits-
schwerpunkte

  • Mietrecht
  • Erbrecht
  • Insolvenzrecht

Interessengebiete

  • Grundstücksrecht
  • Verwaltungsrecht

vita

Daniela Rauh

Tätigkeits-
schwerpunkte

  • Allgemeines Zivilrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Mietrecht

Interessengebiete

  • Insolvenzrecht
  • Sozialversicherungsrecht

vita

* insbesondere spezifisch für Apotheken

Zulassungen

Die Anwältinnen und Anwälte unserer Kanzlei nehmen Ihre Interessen an allen

Amtsgerichten

AG

Landgerichten

LG

Arbeitsgerichten

ArbG

Finanzgerichten

FG

Sozialgerichten

SG

Verwaltungsgerichten

VG

sowie an allen

Oberlandesgerichten

OLG

der Bundesrepublik Deutschland wahr.

Pavillon

Blick von der Gartenseite

Der Pavillon am Palmengarten ist Teil des Bürohausensembles Erich-Zeigner-Alle 13. Es wurde im September 1993 fertig gestellt. Die moderne Stadtvilla besteht aus 2 Teilen, die über einen schmalen Zwischenbau verbunden sind. Der von uns genutzte Pavillon ist Teil des großzügigen Gartens, welcher sich zum Fluß hin orientiert. Unsere Kanzlei ist von der Straße kaum einzusehen, dafür öffnen die großflächigen Fenster der Rückseite den Raum in Richtung Palmengarten.
Der Pavillon wurde als Architekturbüro konzipiert und in dieser Funktion genutzt. Im Wesentlichen war er in zwei große offene Räume - UG und OG - gegliedert. Um die Nutzung als Anwaltskanzlei zu ermöglichen aber zugleich die Einzigartigkeit der offenen, naturverbundenen modernen Architektur zu erhalten, erfolgte 2005 eine umfangreiche individuelle Umplanung bzw. Neustrukturierung.
Der Kontrast zwischen intimen, räumlich begrenzten Arbeitsräumen und dem lichten Foyer sowie großzügigen Beratungsraum kennzeichnet jetzt den formalen Charakter unseres Pavillons. Verbindendes Element ist der einzigartige Blick in den Garten zum Palmengarten, die gefühlte Verbundenheit mit der Natur.

Neubau

Bürohaus und Pavillon
Erich-Zeigner-Allee 13

Bauherr

Dr. K. Neugebauer, München

Entwurf / Planung

G. Volkmann in Suter+Suter GmbH, Leipzig

Bauleitung

G. Weis für Suter+Suter GmbH, Leipzig

Umbau

Pavillon für die Nutzung als Anwaltskanzlei

Entwurf / Planung

KaeM.FORMgestaltung

Bauleitung

KaeM.FORMgestaltung

Palmengarten

Die historische Parkanlage Palmengarten befindet sich westlich der Leipziger Altstadt. Das 22,5ha große Gelände am Westufer der Elster-Pleißen-Aue war ursprünglich Bestandteil des Leipziger Auenwaldes bzw. wurde als "Ratswiesen" landwirtschaftlich genutzt.
Im Jahr 1893 fand im Nordteil des späteren Parks anlässlich des 50jährigen Bestehen des Leipziger Gärtner-Vereins eine Internationale Gartenbauausstellung statt. Wenige Jahre nach dieser Ausstellung schrieb man einen Wettbewerb zur Schaffung eines Palmengartens nach Vorbild des Frankfurter (Main) Palmengartens aus.
Der im April 1899 eröffnete Park wurde durch Erwerb des südöstlich gelegenen Ritterwerder - den späteren Klingerpark - vergrößert. Namensgebend und zugleich Kernstück des Palmengartens bildete das Gesellschafts- und Konzerthaus der Architekten Schmidt und Johlinge im nordöstlichen Teil des Geländes.
In unmittelbarer Nachbarschaft, nur durch eine Glasfront vom Festsaal getrennt, grenzte das Palmenhaus mit einer Ausdehnung von 1.280m² direkt an.
Südöstlich des früheren Gebäudeensembles befindet sich ein 10.050m² großer Teich. Der gusseiserne Pavillon, der noch heute am Ostufer des Teiches steht, wurde anlässlich der Sächs.-Thüringischen Industrie- und Gewerbe-Ausstellung 1897 im König-Albert-Park aufgebaut und nach Beendigung der Ausstellung in den Palmengarten umgesetzt. Den von einer Aktiengesellschaft betriebene Park übernahm nach 1921 die Stadt Leipzig. In Vorbereitung der für das Jahr 1940 geplanten, nie realisierten Gutenberg-Reichsausstellung, die auf dem Gelände stattfinden sollte, wurden 1938/39 die Gebäude abgebrochen. Nach 1955 fasste man den Palmengarten mit dem König-Albert-Park, dem Johannapark und dem Scheibenholz zum Clara-Zetkin-Park zusammen.
Das Areal des Leipziger Palmengartens beherbergt eine Vielzahl dendrologisch wertvoller und besonderer Gehölze, die zu großen Teilen aus der 1960 aufgelösten Baumschule des Leipziger Botanischen Gartens stammen.

Rundgang

Impressum

Internetpräsentation von
Nollau & Rößler • Rechtsanwälte
RA Matthias Nollau | RA Ines Rößler
Erich-Zeigner-Allee 13 | 04229 Leipzig

Telefon +49 (0)341   984470
Telefax +49 (0)341   9844777

E-Mail info@nollau-roessler.de
Gerichtsfach 327 | Amtsgericht Leipzig

Zuständige Rechtsanwaltskammer
Rechtsanwaltskammer Sachsen
Glacisstrasse 6 | 01099 Dresden

Ust-IdNr.
DE192809781

Berufsbezeichnung der Anwälte
Rechtsanwalt Bundesrepublik Deutschland

Maßgebliche berufsrechtliche Regelungen
- Bundesrepublik Bundesrechtsanwaltsordnung
- Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
- Fachanwaltsordnung
- Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte

Der genaue Wortlaut dieser Vorschriften ist unter der Rubrik "Angaben gemäß §6 TDG" auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer unter “http://www.brak.de" nachzulesen.

Layout | Texte | Karten | Realisierung
KaeM.FORMgestaltung

Bild der Rubrik "Architektur"
Architekturbüro Weis und Volkmann | Leipzig

Bilder der Rubrik "Fotogalerie"
foto + design | Klaus-D. Sonntag | Leipzig

Alle Rechte liegen bei den Autoren.
21-12-2015